Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Mehr Informationen Zustimmen

Dive with us - Extra Divers Worldwide

News & Aktuelles

Mittwoch, 20. Mai 2020   12:42 Uhr

Ein Hoffnungsschimmer für den Sommerurlaub

Ach wie schön wäre es jetzt, irgendwo am Meer zu liegen und abzutauchen. Ein kleines Signal zurück zur Normalität gab es Anfang dieser Woche von Außenminister Heiko Maas: Die Reisewarnung könnte am 15.06.2020 auslaufen und durch Landesspezifische Hinweise für die verschiedenen Reiseländer ersetzt werden.

Einige Länder bzw. Regionen sind vom Coronavirus nicht so schwer betroffen und gerade auf der europäischen Ebene kommt die Lockerung der Reisebeschränkungen langsam, aber stetig.

Unsere weltweiten Basen sind zurzeit alle nach wie vor geschlossen, aber wir stehen schon in den Startlöchern für die Wiederaufnahme des Tauchbestriebs – natürlich unter Berücksichtigung von zahlreichen Sicherheits- und Hygienebestimmungen.

Zu den ersten Extra Basen, die wieder ihre Türen für unsere Gäste öffnen, könnten unsere Tauchcenter auf Malta, Gozo und El Hierro gehören. Auch in Ägypten sind die Hotels gerade dabei, den Betrieb schrittweise und für lokale Gäste wieder aufzunehmen.

Malta: Bislang fast Corona frei!
Am kleinen Inselstaat Malta ist die Corona-Krise fast vorbeigezogen. Wenige Infektionen und die strengen Auflagen der vergangenen Wochen machen Hoffnung. Zum 1. Juli könnte voraussichtlich unser Tauchbetrieb wieder aufgenommen werden.

El Hierro: Erfolgreiche Abschottung der kleinen Kanareninsel
Mitte März wurden in Spanien äußerst strenge Maßnahmen eingeführt, diese galten auch für die kleine Insel El Hierro. Fast alle Flug- und Fährverbindungen auf die Kanaren wurden eingestellt, es gab eine Ausgangssperre. Die positive Bilanz: nur ein einziger Corona Fall, der seit dem 17.4. genesen ist und bis dato keine weiteren Fälle. Ende Juni/Anfang Juli könnten Tauchreisen auf die Kanaren evtl. wieder möglich sein.

Ägypten: Hotels bereits für Inlandstouristen geöffnet
Für einheimische Urlauber dürfen Hotels bei 25 Prozent Belegung inzwischen wieder öffnen, ab 1. Juni bei 50 Prozent Belegung. Es ist auch im Gespräch, bestimmte Orte (Hurghada, Marsa Alam und Sharm) für den Auslandstourismus zu isolieren. Hier sind wir im Moment sehr zuversichtlich, dass es vielleicht ab Mitte Juni mit unserem Safarischiff und den meisten Tauchbasen wieder mit dem Tauchen losgehen könnte.

Und der Rest der Welt?
Unser Kollege Dave von Extra Divers Christmas Island postet in regelmäßigen Abständen tolle Fotos von dem Kleinod im Indischen Ozean. Durch die abgeschiedene Lage gibt es bislang keinen einzigen! Corona Fall auf der Insel. Da Christmas Island zu Australien gehört, unterliegt es sehr strengen Auflagen und die Wiedereröffnung könnte sich noch etwas hinziehen. Gleichzeitig punktet Christmas Island mit atemberaubender Natur und sehr wenigen Einwohnen bzw. Touristen. Ein Top-Spot um sicher abzutauchen.

Indonesien: Unsere kleinen Inseln im Maratua-Atoll befinden sich gerade im Dornröschenschlaf. Alle Kollegen und der Staff sind wohlauf. Das Virus hat sich bislang nicht in diese abgeschiedene Ecke vor der Küste Borneos verirrt und die Chancen sind außerordentlich gut, dass das auch in den nächsten Monaten so bleibt. Auch unsere kleine Basis im Nordwesten Balis punktet mit einer perfekten Lage fernab der Touristenströme. Die indonesische Regierung berät in den nächsten Tagen über die Wiederaufnahme des Reiseverkehrs, Bali könnte dabei zu den ersten Destinationen zählen, die vorsichtig wieder für Touristen öffnen.

Wir halten Euch die nächste Zeit gerne auf dem Laufenden und würden uns freuen, Euch bald wieder vor Ort in einer unserer Tauchbasen begrüßen zu dürfen! Bleibt gesund!

info@extradivers.org

Extra Divers Worldwide
Dive Center & Hotel Management AG

Landstr. 1
Postfach 307
FL-9495 Triesen
Liechtenstein

E-Mail: info@extradivers.org

Top