Dive with us - Extra Divers Worldwide

Tauchsafari / Maluku Explorer

Schiff

Das robuste und sehr geräumige Stahlschiff bietet Platz für insgesamt 16 Taucher. Mit 35 Metern Länge und fast 8 Meter Breite auf drei Decks besitzt die Maluku Explorer alles, was für eine gelungene Tauchsafari erforderlich ist. Neben verschiedene Kabinentypen gibt es ein Sonnendeck mit Liegestühlen (teilweise überdacht), den Essbereich, einen Salon mit TV und DVD-Player und ein großes Tauchdeck. Das geräumige Tauchdeck hat einen großen Kameratisch und Stauraum für das Tauchequipment. Zusätzlich gibt es eine Toilette, Ladestationen und eine Tauchplattform mit Außenduschen. Das Schiff bietet ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis mit sehr guter Küche und einfachen, geräumigen Kabinen. Die Maluku Explorer ist somit die richtige Wahl für Alle, die fantastische Tauchgänge in einem unberührten Tauchgebiet suchen und keinen großen Wert auf eine luxuriöse Ausstattung legen.

Ausstattung und Kabinen

Die Maluku Explorer hat 9 Kabinen. Neben zwei geräumigen Masterkabinen auf dem Oberdeck, vier Doppelkabinen und zwei Einzelkabinen auf dem Unterdeck verfügt das Schiff auch über eine geräumige Premium Kabine auf dem Sonnendeck. Alle Kabinen, außer der Premium- und einer Masterkabine, sind mit getrennten Betten ausgestattet. Die kleineren Einzelkabinen haben ein Stockbett, sind aber nur zur Alleinbenutzung vorgesehen. Jede Kabine verfügt über eine Klimaanlage, sowie ein eigenes Bad mit Dusche und WC (Duschgel und Handtücher stehen zur Verfügung).

Verpflegung

Vollpension inklusive Kaffee, Tee und Wasser. Täglich werden drei schmackhafte Mahlzeiten in Buffetform serviert, zudem gibt es Nachmittagssnacks und frische Früchte. Die meisten Mahlzeiten sind eine Kombination aus indonesischer und westlicher Küche. Vegetarische Gerichte werden ebenfalls angeboten. Eine Auswahl an Softdrinks, Fruchtsäften, sowie Bier wird gegen Entgelt serviert.

Routenverlauf

Das Tauchgebiet braucht den Vergleich mit Raja Ampat nicht zu scheuen und gehört sicherlich zu den besten dieser Welt. Atemberaubende, dicht bewachsene Steilwände und Überhänge bieten eindrucksvolle Fotomotive. Die Artenvielfallt unter Wasser ist unglaublich, zusätzlich bieten die Tauchspots großen Fischreichtum. Hier kann man Pygmäen-Seepferdchen, viele verschiedene Schneckenarten, Anglerfische, Büffelkopfpapageifische, Napoleons, Makrelen, Schildkröten sowie große Fisch- und Barrakudaschwärme treffen. Bei fast jedem Tauchgang trifft man Schwarzspitzenhaie, teilweise auch Grau- und Weißspitzenhaie. Mit etwas Glück sieht man sogar einen Blue Ring Octopus, Bobbitwurm oder Mantas. Selbst der berühmte Walking Shark ist hier bei Nachtauchgängen keine Seltenheit. Unglaublich ist auch die Weich,- Hart - und Fächerkorallen-Vielfalt. Die intakten Steinkorallen sind hier Jahrzehnte, wenn nicht gar Jahrhunderte alt und entsprechend groß gewachsen. Einmalig in diesem Gebiet ist die Vielfalt der Schwämme, von kleinen Röhrenschwämmen bis hin zu riesigen Vasenschwämmen. Bei den Tauchgängen kommt es zu außergewöhnlichen Begegnungen mit seltenen Critters: Verschiedene Arten von Seepferdchen, Anglerfische, Harlekingarnelen, Boxerkrabben Oktopusse, Prachtsepia und Geisterpfeiffenfische werden häufig gesichtet! Und bei jeder Tour kommen neue Highlights hinzu!
Das herrliche Tauchgebiet besteht zahlreichen Inseln und ist bis heute noch komplett vom Tourismus verschont geblieben. Auch anspruchsvolle Taucher sind von diesen Tauchplätzen restlos begeistert!
Die Besonderheit an diesem Tauchgebiet besteht darin, das nur sehr wenige Safarischiffe in Halmahera unterwegs sind. Man ist somit normalerweise immer allein an den fischreichen Tauchplätzen.
Angeboten werden eine Vielzahl von unterschiedlichen Touren zwischen Labuha, Ternate und Bitung, mit einer Dauer von 7 bis 12 Nächten. Jede Route bietet etwas Besonderes, so dass selbst eine Kombination von zwei Touren hintereinander genügend Abwechslung bieten. Oftmals werden auch Landgänge mit Besuch eines einheimischen Dorfes oder Marktes unternommen.

Tauchbetrieb

Eine Safari an Bord der Maluku Explorer ist purer Unterwassergenuss für Taucher! Im Allgemeinen werden 3 bis 4 Tauchgänge am Tag inklusive Nachttauchgänge angeboten (Ausnahme erster und letzter Tage der Tauchsafari). Vor jedem Tauchgang findet ein englischsprachiges Briefing statt. Es sind 3 erfahrene Diveguides an Bord. Getaucht wird mit 12 Liter Alu-Flaschen (DIN bzw. INT-Anschluss). 15 Liter Flaschen gegen Voranmeldung und Aufpreis von € 8,- pro Tauchtag. Nitrox kostet € 10,- pro Tauchtag. Normalerweise findet der erste Tauchgang vor dem Frühstück statt (davor gibt es Früchte und Toast). Nach dem ersten Tauchgang gibt es das Frühstück, der 2. Tauchgang erfolgt vormittags. Nachmittags gibt es dem 3. Tauchgang und je nach Tauchgebiet wird noch ein Nachttauchgang angeboten. Taucher benötigen mindestens ein Advanced Zertifikat sowie mindestens 50 Tauchgänge. Generell beträgt die Maximaltiefe 30 Meter. Deko-Tauchgänge sind verboten. Auf dem Schiff ist keine Leihausrüstung vorhanden.

crew maluku
crew maluku

Sicherheit

  • Erste Hilfe: Notfallkoffer, Sauerstoff, Defibrillator
  • Sicherheit: Feuerlöscher, Schwimmwesten, Rettungsinseln
  • Navigation: VHF Marine Radio, GPS, Echo Sounder
  • Satellitentelefon

Technische Daten

• Baujahr: 2011
• Länge: 35m / Breite: 7,7m
• Motor: CUMMINS NT855, 2 x 500 PS
• Strom: 110 & 220 Volt zum Laden von Akkus. Die Standard-Spannung auf dem Boot und in den Kabinen beträgt 220 V. An Bord gibt es Europäische Steckdosen.
• Kompressor: 2 LW mit 450l/min + LW Nitrox Membran
• Wassertank: 22.000 Liter
• 2 Speedboote: Yamaha 40 PS

Zahlung vor Ort

An Bord wird nur Bargeld in Rupiah, US$ oder Euro akzeptiert.

LiveaboardTauchen mit GrossfischMakro und CrittersTauchsafariNitrox

Mehr zum Ziel

Preise und Kontakt

Bewertung

Preis/Leistung One PointOne PointOne PointOne Half Point
Zimmer One PointOne PointOne PointOne Half Point
Kulinarik One PointOne PointOne PointOne Half Point
Service One PointOne PointOne PointOne Point

Tipps, Trends & Informationen

Top